CUCM Logo
Do  03.10.2019CompUser Club Mainspitze e.V.https://www.google.de/maps/place/Moselstraße+21,+65428+Rüsselsheim/@49.9909897,8.4162473,20z/data=!4m2!3m1!1s0x47bd99327b0f7cb9:0x7450272f33dc29e065428 RüsselsheimMoselstrasse 21
Do  03.10.2019CompUser Club Mainspitze e.V.https://www.google.de/maps/place/Moselstraße+21,+65428+Rüsselsheim/@49.9909897,8.4162473,20z/data=!4m2!3m1!1s0x47bd99327b0f7cb9:0x7450272f33dc29e065428 RüsselsheimMoselstrasse 21
Fr  04.10.2019CompUser Club Mainspitze e.V.https://www.google.de/maps/place/Moselstraße+21,+65428+Rüsselsheim/@49.9909897,8.4162473,20z/data=!4m2!3m1!1s0x47bd99327b0f7cb9:0x7450272f33dc29e065428 RüsselsheimMoselstrasse 21
 

Blog: Der UBI Soft Kopierschutz oder warum Originalspiele keinen Spass machen - Update #2

Autor: Nick   Kommentare (1)   Kurz URL: -   Bei Twitter speichern   Bei Facebook speichern   Bei Digg speichern   Bei Delicious speichern   Bei Mr. Wong speichern   Bei Google Bookmarks speichern
09.03.2010
Anlass ist der neueste Kopierschutzverfahren von UBI Soft. Ein neuer Höhepunkt in der Geisselung des Spielers durch DRM Verfahren.


Was ist nun das neue UBI Soft Kopierschutzverfahren?


UBI Soft hat vor kurzen ihren neuen Kopierschutz vorgestellt und bereits in die neuesten Spieleveröffentlichungen (etwa Assassin´s Creed 2, Silent Hunter 5 oder Die Siedler 7) eingebaut. Das besonders Erwähnenswerte ist die Voraussetzung einer permanenten Internet Verbindung. Während ich also spiele, wird ständig überprüft, ob ich dazu auch berechtigt bin. Verliert man die Verbindung ins Internet, pausiert das Spiel. Dauert dieser Zustand länger an, bricht das Spiel ganz ab. Ist der Internetzugang wieder verfügbar, wird je nach Spiel am letzten Check Point oder gespeicherten Spielstand fortgeführt. Die Spielstände werden sowohl Offline als auch Online gespeichert (synchronisiert). Die Onlinespeicherung kann gegenwärtig wohl abgeschaltet werden. Die weiteren Vorzüge der freundlich genannten "Online-Services-Plattform" kann man der momentan nur englischsprachlichen FAQ entnehmen.

Kommentar: Die FAQ liest sich wie die Vorteile einer Kastration: Keine ungewollten Kinder, Kein Drang zum Onanieren => Kein Besuch von dubiosen Pornoseiten, Kein Hodenkrebs.


Problematik


Ist die noch extra erwähnenswert? Das grösste Problem beim Spieler ist natürlich fehlendes Internet. Quasi in Zeiten grösster Not wird das Spielen verwehrt. Dies trifft etwa bei Aufenthalten im Hotel zu, reisen allgemein und insbesondere per Bahn oder Flugzeug. Es wird gemunkelt, das noch nicht jede Region in Deutschland bzw. der Welt mit (Breitband - DSL) Internet versorgt ist. Also in Momenten, an denen man sich am ehesten mit Single Player Spielen beschäftigt, ist dies nicht mehr möglich. Bravo.

Die Probleme auf Herstellerseite gibt es natürlich auch. UBI Soft hat die Verantwortung die Server permanent 24 / 7 Online zu halten. Jedoch können die Server bewusst oder unbewusst nicht mehr erreichbar sein. Theorie? Nein. Zur Veröffentlichung von Assassin Creed 2 waren die Server für einen ganzen Tag down. Also nichts mit gemütlichem anspielen am Wochenende. Angeblich waren sie vom Ansturm überrascht. Konnte auch niemand damit rechnen, das die Leute tatsächlich ihr neues Game spielen wollen. Die einzigen Böötchen die in Silent Hunter schipperten waren also Piratenboote. Der ehrliche Kunde wurde ausgesperrt, der Pirat hatte seinen Spass. Welch Ironie. Die Server könnte künftig auch Ziel von gezielten Angriffen sein. Werden die Server dauerhaft abgeschaltet, dann verspricht UBI Soft einen entsprechenden Patch zum Offline spielen zu veröffentlichen. Damit ist man aber der Gnade und dem Willen des Herstellers ausgeliefert.


Mögliche Szenarien mal etwas weiter gesponnen


Hinweis: Nachfolgend ein paar Gedanken, die möglicherweise etwas weit hergeholt scheinen. Den Spielen wird künftig ein Verfallsdatum verpasst. Nachfolger draussen? Schwupps sind die Server down. Wer altes spielt, kauft schliesslich nichts neues. Erwachsenen Titel sind nur noch von 22-6 Uhr spielbar. Unglaubwürdig / Unwahrscheinlich? Auch das Thema Privatsphäre, Datenschutz und Rechner Sicherheit habe ich mal aussen vor gelassen. Mit diesem System sind unter anderem natürlich exakte Statistiken möglich, wer was wann wie lange gespielt. Das ganze DRM System dient eigentlich nur der Ruhigstellung der Investoren ("Wir tun was"). Attraktivität des PC als Spieleplattform senken und damit ein schleichender Rückzug aus dem PC Markt vorbereiten?


Hat das rigide DRM System etwas gebracht?


Der Schutz von UBI Soft wurde, wie eigentlich jeder andere Kopierschutz, innerhalb kürzester Zeit geknackt. Die Raubkopierer können also ohne Sorge um ihr Internet friedlich und zufrieden spielen. Die Hersteller mauern sich in riesige DRM Wälle ein, die sich als Luftschlösschen entpuppen. Dagegen rennt und stösst sich allenfalls der ehrliche Kunde. Ab diesen Zeitpunkt machen die Einschränkungen eigentlich keinen Sinn mehr und müssten aufgehoben werden.


Wie sieht es bei anderen Publishern aus?


Die waren zuvor natürlich auch nicht untätig. Ein prominentes Beispiel über die Kopierschutz Verärgerung ist die begrenzte Online Aktivierung von Spore. Zahlreiche Spieler haben ihren Unmut Luft in den Kundenrezessionen von Spore @ Amazon.de bzw. Spore @ Amazon.com (über 3000 Leute) gemacht.

Ein anderes Beispiel ist Grand Theft Auto 4. Gamestar hat die "Liste der Zumutungen" von der Spieleverpackung aufgelistet: "beigefügten Lizenzvertrag zustimmen", "Beim Spielen muss sich die Disk im Laufwerk befinden", "Ein Internet-Anschluss, diverse Software und gewisse Service-Registrierungen sind zur Aktivierung und zum Gebrauch dieser Software erforderlich".

Diverse Software nach Gamestar bedeutet:
"Sonys Securom-Treiber, DirectX, Microsofts .NET-Framework, die aktuellsten Service-Packs für Windows, Games for Windows Live, Adobe Flash und Rockstars Multiplayer-Software Social Club, die sich automatisch mit dem Spiel installiert und ungefragt bei jedem Windows-Start lädt".

Service-Registrierungen nach Gamestar bedeutet:
"Windows Live als auch Social Club benötigen separate Benutzerkonten, die Sie vor dem Gebrauch anlegen und mit Daten füllen müssen. Hinter dem Wörtchen »Aktivierung« verbirgt sich der Zwang, beim ersten Spielstart im Internet überprüfen zu lassen, ob man eine rechtmäßige Version des Programms besitzt; darüber hinaus verlangt das Spiel die Eingabe eines 25-stelligen Codeschlüssels."

Hier habe ich ein paar nette Bilderchen gefunden, die "allgemein" den Vergleich zwischen Original und Kopie zeigen:
Vergleich: Original zu Raubkopie von Spielen
Vergleich: Original zu Raubkopie von Filmen


Warum wird das System aufrecht erhalten?


Zitat (siehe Gamestar) Michael Capps, der Präsident von Epic Games (Unreal Tournament): "Der Gebrauchtmarkt sei in den USA ein großes Problem. Wenn jemand ein Spiel ausleiht, verdienen wir kein Geld, wenn jemand ein Spiel gebraucht kauft, verdienen wir kein Geld."

Es scheint also um Trockenlegung des Gebrauchtmarktes zu gehen. Und wie verhindert man den Weiterverkauf? In dem man den Verkaufswert senkt, bzw. den Verkauf "unmöglich" macht. Da kommt die viel gescholtene Online Aktivierung ins Spiel. Damit wird das Spiel entweder an ein Online Konto geknüpft oder begrenzt die Anzahl der Installationen. Vor dem Gebrauchtkauf lässt sich die Anzahl der bisherigen Installationen nicht bestimmen. Unter dem Deckmantel des Schutzes vor Raubkopien lässt sich dies dem ehrlichen Käufer am Ehesten verkaufen. Die Verhinderung des Weiterverkauf ist zumindest in Deutschland rechtlich heikel. Denn ein Computerspiel gilt als Sachgegenstand und ist somit wieder verkaufbar.


Ausweg?


Spiele gehören geschützt bzw. bezahlt. Jedem steht für seine Arbeit sein Geld zu. Ich möchte auch in Zukunft noch in tolle, fremde Welten eintauchen. Was mir aber auch schon in der Musik und Film Industrie missfällt, ist der Ansatz, den ehrlichen Kunden als "Feind" anzusehen. Derjenige der die Kosten für die fremde Welt übernimmt. Die Spieleumgebung wird zusehends unattraktiver. Mir fehlt der positive Ansatz. Den ehrlichen Käufer belohnen statt bestrafen. Schafft die Barrikaden ab, schafft die Zugangserschwernisse ab. Legt statt dessen Beta Keys für künftige Spiele bei, legt der Packung mehr als die DVD Hülle bei. Ein kleiner Bonus. Sorgt dafür, das es Spass macht, das Original zu besitzen. Macht das Original zu etwas besonderem. Das man das Original Freunden zeigen möchte. Sorgt für einen Mehrwert, ein Mehr am positivem Gefühl.


Was macht der Spieler?


Der Spieler wandert massiv zu den Konsolen ab. Einfach CD einlegen, evtl. Spiel auf Festplatte kopieren und loslegen. Keine Gängelei. Keine Treiber / Direct X Aktualisierungen oder gar Inkompatibilitäten. Kein "ständiges" Hardware aufrüsten. Die Qualitätskontrolle der Konsolenhersteller verhindert auch, das allzu verbuggte Versionen auf den Markt gelangen. Die unterschiedliche Zufriedenheit der Spieler zeigt sich gut am Beispiel der Amazon Kundenrezessionen zum Spiel "Call of Duty: Modern Warfare 2": Zunächst die Konsolen Fassung für PS3 oder XBOX360 und zum Vergleich die PC Version.


Was kann der PC Spieler tun?


Sich bemerkbar machen. Kritik üben, an den Herstellern schreiben. Mit dem Geldbeutel abstimmen, denn euer Geld ist, was der Hersteller so gerne haben möchte. Boykottiert den Hersteller und übt euch im Verzicht. Aber lasst die Finger von der Raubkopie, auch wenn diese verführerisch scheint. Denn jede Raubkopie schadet dem Hersteller und gibt dem Hersteller vor allem eine Rechtfertigung für diese "Schutzmassnahmen". Letztlich benutzt euren Verstand und gebt euch als mündige Bürger zu erkennen.


Electronic Arts zieht nach


Beim kommenden Command and Conquer4 besteht nun auch ein Online Zwang zum Spielen. Natürlich ist auch die Anlegung eines Spielerkontos pflicht. Der Online Zwangs für den Solo Modus wird mit der Speicherung der Erfahrungspunkte begründet. Bei Verbindungsverlust während des Spielen bricht wenigstens das Spiel nicht ab und lässt sich speichern. Es werden aber keine gewonnenen Erfahrungspunkte abgespeichert. Die Erfahrungspunkte schalten neue Einheiten und Upgrades frei, auch im Multiplayer Modus.


Update #1:
Neu: "Wie sieht es bei anderen Publishern aus?"

Update #2:
Neu: "Electronic Arts zieht nach"


Links zusammengefasst und weiterführend:


UBI Soft
UBI Soft: Online-Services-Plattform

Wikipedia: Digital Rights Management - Digitale Rechteverwaltung
Heise: Online Zwang für Offline Spieler (UBI Soft Kopierschutz vorgestellt)
Golem: Ubisofts Online-Kopierschutz geknackt
GameOne: Senf ab: Ubisofts neuer Kopierschutz

Gamestar: Kopierschutz oder Tod
Gamestar: Kolumne - Krieg den Raubkopien
Gamestar: Ubisoft Game Launcher - FAQ
Gamestar: Command & Conquer 4: Tiberian Twilight - Test (mit Hinweis auf den Online Zwang)

Vergleich: Original zu Raubkopie von Spielen
Vergleich: Original zu Raubkopie von Filmen


Den Artikel empfehlen

Weitere Blog Artikel vom Compuser Club

Dem Computer Club folgen und über Neuigkeiten informiert werden:

RSS Feeds RSS Feeds   CUCM @ Twitter Twitter   CUCM @ Facebook Facebook   CUCM @ Google+ Google+
 

Kommentare

 

Rico´Zur Webseite

11.03.2010
Sehr schöner Blog,... habe viel gelacht, Mein Sith Lord :-)
 
 

Kommentar Verfassen

 
(erforderlich)
 
(erforderlich)
Ihre E-Mail Adresse wird nicht auf der Seite veröffentlicht. Sie dient ausschliesslich der möglichen Kontaktaufnahme unserseits.
 
 
 
 

3) Hinweis zur Freischaltung

Um Spam Missbrauch zu verhindern, werden alle Kommentare zuerst von uns geprüft. Daher kann es einen Augenblick dauern, bis Ihr Kommentar auf unserer Webseite erscheint. Spam oder was wir dafür halten, wird unsererseits kommentarlos gelöscht.
To avoid Spam on our Page, we check all Comments before publish. So save you and us Time and dont Spam.


CompUser Club Mainspitze e.V.   |  65428 Rüsselsheim   |  Moselstrasse 21 (Post Gebäude: 1. Stock)